Der Immobilien-Teilverkauf und seine Vorteile

Finanzielle Freiheit genießen und dabei gleichzeitig die Sicherheit eines Eigenheims haben

möglich, dank Immobilien-Teilverkauf

Nicht für alle Immobilienbesitzerinnen und -besitzer kommt bei einem Liquiditätsbedarf eine klassische Immobilienfinanzierung in Frage. Der Immobilien-Teilverkauf ist eine alternative Möglichkeit, um an die Mittel kommen zu können, um beispielsweise eine Immobilie zu modernisieren oder eine weitere Immobilie zu finanzieren.

Mit einem Immobilien-Teilverkauf haben Sie die Möglichkeit, gebundenes Kapital aus Ihrem Vermögen freizusetzen und gleichzeitig auf nichts verzichten zu müssen.

Der große Vorteil: Sie erlangen neue finanzielle Freiheit, bleiben komplett flexibel und können Ihre Immobilie lebenslang selbst bewohnen oder vermieten. Als wirtschaftlicher Eigentümer genießen Sie auch in Zukunft die volle Entscheidungsfreiheit und behalten alle Nutzungsrechte an Ihrer Immobilie.

Liquidität

Liquidität aus der Immobilie freisetzen - selbst entscheiden, wofür es genutzt wird

Nießbrauch

Zu 100 % Handhabe über die gesamte Immobilie behalten dank insolvenzfestem Nießbrauchrecht

Wert

Partizipation an einer künftigen positiven Wertentwicklung der Immobilie und einem damit verbundenen höheren Gesamtverkaufspreis

Rückkauf

Vertraglich fixiertes Rückkaufsrecht für Eigentümer und Erben

Wie funktioniert es?

In vier Schritten zum Immobilien-Teilverkauf: 

Schritt 1:

Gewünschte Auszahlungssumme festlegen: Je nach persönlicher Wunschauszahlung entscheidet der/die EigentümerIn selbst, welcher Anteil verkauft werden soll. Bis zu 50 Prozent des Immobilienwertes können ausgezahlt werden – mindestens aber 100.000 Euro.

Schritt 2:

Ein unabhängiger und zertifizierter Gutachter bewertet die Immobilie. Das erstellte Gutachten bildet die Grundlage für einen Immobilien-Teilverkauf.

Schritt 3:

Immobilienanteil in freie Liquidität umwandeln: Der prozentual verkaufte Anteil basiert auf der Wunschauszahlungssumme und auf dem aktuellen Verkehrswert der Immobilie. Für das im Grundbuch eingetragene insolvenzfeste Nießbrauchrecht wird eine monatliche Nutzungsgebühr, ähnlich einer anteiligen Miete, erhoben.

Schritt 4:

Immobilie behalten und finanzielle Freiheit genießen.

Aufgrund der positiven Entwicklung auf dem Markt freuen wir uns, unseren Kunden nun einen verbesserten Zinssatz von 4,95 % anbieten zu können, im Vergleich zu den vorherigen 5,5 %. Diese Anpassung führt zu erheblichen Einsparungen bei der Nutzungsgebühr. 

 

Teilverkauf und Steuern - das sollten Sie wissen:

Sie fragen sich, ob Sie den Erlös beim Teilverkauf Ihrer Immobilie versteuern müssen? Wenn Sie die Immobilie ausschließlich selbst genutzt bzw. im Jahr des Verkaufs und der beiden vorangehenden Kalenderjahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt haben, fallen keine Steuern an. Ansonsten gilt die 10-Jahresfrist: Verkaufen Sie Ihre Immobilie mindestens zehn Jahre nach dem Erwerb – unabhängig, ob Sie selbst darin gewohnt haben oder nicht – entfällt die Besteuerung.

Steht bei Vertragsanbahnung fest, dass das Geld aus dem Teilverkauf für energiesparende Maßnahmen verwendet
werden soll, so wird die daraus erwartete Wertsteigerung der Immobilie bei der Wertermittlung bereits berücksichtigt und kommt somit zu 100 Prozent dem Eigentümer zugute.

Kreditalternative gesucht? Zuhause teilverkaufen - Zuhause wohnen bleiben.

Mehr Informationen erhalten Sie bei einem online-Termin: 

https://calendly.com/juergen-draudt/immobilien-teilverkauf

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.